keroppi***

Special Editions Director's Cut Super Platin Gold :D
home | about | schuhe | quotes | fan | gbook | archiv

Raspel es dir ab, Darling!

Was würdest du denken, wenn du gerade dabei bist, einen Film aus dem Jahre 2001 zu sehen, in dem eine wunderhübsche Frau in einer Hautmaske neben einem durchschnittlichen Bankräuber im Bett liegt und sich die Hornhaut von den Füßen raspelt, während er auf seiner Brust einen Busch aus grau-brauen Kräuselhaaren trägt?
Ist der Film irgendwo in den 90ern stecken geblieben, hat der Regisseur einfach nur schräge Vorlieben gehabt? Oder ist das irgendein neuartiger Trend, der sich allein deswegen nicht durchsetzen kann, weil es immernoch Leute wie David Beckham gibt? Wer weiß.

Passiert es anderen auch dauernd, dass sie glauben, Dinge zu verlieren und wenn sie diese Erkenntnis fast an den Rande des Wahnsinns getrieben hat oder man sich längst eine neuere Version des Vermissten zu gelegt hat, findet es sich plötzlich wieder? Aber immer innerhalb der nächsten 1-3 Tage danach. Meistens direkt am Tag danach. Das kann kein Zufall sein, das passiert zu häufig. Kann man also davon ausgehen, dass es irgendeinen geheimen Trick gibt,  mit dem man solch ein Vorkommnis umgehen kann?
Wenn ja hätte ich diesen Masterplan gerne gekannt. Andererseits hab ich so gelernt, was passiert, wenn man seine Krankenversicherungskarte verliert, wie man sich fühlt, wenn man seinen Geldbeutel am liebsten als vermisst melden möchte und zur Genüge weiß ich, wie es ist, wenn der MP3-Player oder das Handy oder jegliches anderes Klein-Elektro-Gerät mitgewaschen wird. Und daraufhin nicht mehr funktioniert. Ich weiß, wie man einen vorübergehenden Personalausweis beantragt und was man alles bei der Bank so beantragen gehen kann.
Okay, vielleicht hat das nicht allzuviel mit dem Verlorengehen oder Kaputtgehen bestimmter Besitztümer zu tun, aber es ist ein Schritt in die vollständige Selbstständigkeit - wobei zu bezweifeln bleibt, ob ich diesen Zustand je erreichen werde.

Seltsam. Irgendwie sind wir alle von irgendwem abhängig. Nichts funktioniert alleine, jeder hängt vom anderen ab. Und völlig allein geht man kaputt. Das war mein Wort zum Nichtsonntag. Ich hab's irgendwie nicht so mit Wortspielen.

Unbekannter Name heute: Henrik Moisander
a) er ist der berühmteste Hotdogverkäufer in Queens, USA
b) er ist ein finnischer Fußballspieler mit einem Zwillingsbruder
c) er erforscht den antarktischen Kanarientropenbaum, der in Spanien wächst

Wo verstecke ich jetzt die Antwort? Ach ich weiß. Es ist der Buchstabe, der im ersten Abschnitt der Anfangsbuchstabe des kursiv geschriebenen Wortes ist. Wer hätte das gedacht. Wenn du das jetzt nicht richtig beantwortet hast, solltest du weinen und einen Löffel auf der Nase balancieren. Übrigens: Es gibt ein Schuh-Update auf der Unterseite: Schuhe!

Sammy a.k.a. Postet-3-mal-im-Jahr-einen-Blogeintrag

 

16.2.09 21:57
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de

chaste & polaroidville